Innerliche positive Ausrichtung

In diesen Zeit­en der Ein­schränkun­gen und kaltem Win­ter ist es oft schw­er die Stim­mung hoch zu hal­ten. Unser Leben ist stark eingeschränkt und wir wün­schen es uns anders. Vor allem wär­mende und nährende Kon­tak­te — echte, nicht nur Online!
Oft sind wir mit dem Man­gel und den Ein­schränkun­gen beschäftigt, vor allem in Gedanken und dadurch auch den Emo­tio­nen. Frust, Groll, Trau­rigkeit, Ohn­macht, Res­ig­na­tion, wenig Energie und Antrieb sind oft die Folge.
Am let­zten Sam­stag habe ich eine Auf­stel­lung begleit­et, bei der auch der “Wun­sch nach einem gesun­den Leben” mit einem Stel­lvertreter aufgestellt wurde. Dieser Stel­lvertreter reagierte sehr stark auf die inner­liche Aus­rich­tung des “Klien­ten” (der, um dessen Auf­stel­lung es ging). Er wurde total schwach, wenn der Klient neg­a­tive Gedanken zu sein­er Gesund­heit hat­te (nicht daran glaubte oder resig­niert war). Ander­er­seits reagierte er sehr stark und ger­adezu eupho­risch, wenn der Klient an sich und seine Gesun­dung glaubte. Daraus schließe ich, wie sehr unser Kör­p­er und Seele und damit unsere Stim­mungen von der inneren Aus­rich­tung abhän­gen. Das ist eine gute Nachricht! Wir kön­nen also unsere Befind­lichkeit in dieser Zeit stark durch das steuern, an was wir denken und wie. Das stimmt sehr mit meinen Erfahrun­gen damit übere­in. Wenn wir uns auf das aus­richt­en, was wir uns wün­schen, wie wir uns erleben und fühlen wollen (am besten täglich), “erschaf­fen” wir das erwün­schte. Natür­lich erst mal inner­lich (was ja schon toll ist) und wir ziehen dadurch auch mehr pos­i­tive Ereignisse in unser Leben!

Daraus möchte ich eine med­i­ta­tive Übung empfehlen:

Nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit (so etwa 10 Minuten, gern auch etwas mehr) und stim­men Sie sich ganz bewusst darauf ein, wie Sie sich im Moment in der aktuellen Lebenssi­t­u­a­tion erleben und fühlen möcht­en. Mahlen Sie sich das in Ihrer Fan­tasie sehr real­is­tisch aus. Mit Far­ben, Orten, Stim­mungen, konkrete Begeg­nun­gen. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Wün­sche schon in Erfül­lung gegan­gen sind. Freuen Sie sich darüber und danken Sie dem “Uni­ver­sum” dafür.
Machen Sie diese Übung so lange (Tage), bis sich Ihre Grund­stim­mung deut­lich gebessert hat. Bewährt hat sich etwa 30 Tage. Sie wer­den schon nach kurz­er Zeit eine Besserung erleben.

Viele Erfolg und Spaß damit!!!

 

Haben Sie diese Tipps und Beschrei­bun­gen inspiri­ert? Gibt es noch The­men, die Sie für Sich klären und ver­tiefen möcht­en? Haben Sie noch Fra­gen dazu?
Schreiben Sie mir hier einen Kom­men­tar, 
ich werde Ihnen antworten und evtl. auch Frage und Antwort hier (natür­lich anonym) veröf­fentlichen.

Her­zlich Grüße von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.