Stabilität und Freude durch Dankbarkeit

Die beson­dere Zeit im Moment fordert oft “ihren Trib­ut”!
Viele Men­schen sind die ständig wech­sel­nden Regeln und auch die Ein­schränkun­gen echt leid.
Manche lei­den auch finanziell oder haben den Arbeit­splatz ver­loren oder sind insol­vent gegan­gen. Oder haben Angst, dass das noch passiert.
Mit dem heuti­gen Prax­is­tipp möchte Sie ein­laden Dankbarkeit zu üben und weniger Energie in die Gedanken, was fehlt oder schlecht läuft zu investieren.
Die Tage habe ich eine sehr berührende What­sApp bekom­men. Eine der vie­len zurzeit zum The­ma Coro­na. Nur diese war anders, als die anderen und darum möchte ich sie hier rez­i­tieren:

Stellt euch vor, wir hät­ten den Coro­na-Wahnsinn in den 70er Jahren gehabt.
3 Pro­gramme, kein Lieferser­vice, kein Inter­net!
Man muss auch mal Glück haben!” 😊

Es bringt sehr viel Sta­bil­ität und Freude, Dankbarkeit zu “denken” — zu prak­tizieren, statt die eigene Energie in jam­mern, wüten, Ohn­macht und Angst zu steck­en. Auch in pes­simistis­che Gedanken oder The­o­rien, dass der Staat die Sit­u­a­tion nur nutzt, um die Demokratie und Frei­heit zu unter­wan­dern.
Stattdessen kön­nen wir bewusst danken für das, was wir sind und haben. Wie gut wir die Krise schon gemeis­tert haben, dass alles zurzeit bess­er und wieder offen­er und freier wird.
Danken für das Geschenk des Lebens, das wir von unseren Eltern oder dem Uni­ver­sum oder von Gott bekom­men haben.
Die Erde ganz bewusst beim Gehen unter unseren Füßen spüren, uns vorstellen, wie wir unsere “Wurzeln” ganz tief in die “Mutter”-Erde wach­sen lassen. Ganz tief!
Dankbar sein für unseren Kinder, Fre­unde, Beziehun­gen, den hof­fentlich noch vorhan­de­nen Arbeit­splatz. Dankbar für die Natur, die uns Muße und Genuss schenkt.

Diese Gedanken stärken und sta­bil­isieren uns — wir haben selb­st die Wahl, ob wir das neg­a­tive sehen und her­vorheben wollen — und damit insta­bil und emo­tion­al wer­den — oder das Schöne und das, was wir haben her­vorheben und uns damit stärk­er, weich­er, liebevoller und mit mehr Freude im Herzen erleben wollen.

Bleiben Sie gesund, sta­bil und voller Freude über das was Sie sind und haben! 😊

 

Haben Sie diese Tipps und Beschrei­bun­gen inspiri­ert? Gibt es noch The­men, die Sie für Sich klären und ver­tiefen möcht­en? Haben Sie noch Fra­gen dazu?
Schreiben Sie mir hier einen Kom­men­tar, 
ich werde Ihnen antworten und evtl. auch Frage und Antwort hier (natür­lich anonym) veröf­fentlichen.

Her­zlich Grüße von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.